Schlagwörter

, , , ,

Herr Hugo kennt sich besser als er selbst, grins – :mrgreen:

deswegen konnte er sich denken, das es so kommen mußte, weil:

  • es sind waren 4x WD Red 6 TB im Raid 5 drinnen – ergibt insg. 18 TB Speicherplatz…
  • …aber es paßt ja noch eine 5. hinein – am 28.7. um 9:45 hat sie der gelbe Bote von DHL gebracht – das werden dann 24 TB Platz

Und „werden“ deshalb, weil das ein „bißchen“ dauert – alle Daten, die auf den 4-en sind, müssen neu verteiltgeordnet werden. Das geschieht aber „leise & heimlich“ im Hintergrund, quasi nebenher. Der neue Speicherplatz wird erst dann angezeigt, wenn ganz „feddich“ ist – man kann das NAS aber ganz normal nutzen in der Zeit.

Dieses NAS kann Hot Swap, ich hätte deshalb die neue HDD während des Betriebes einsetzen können – aber SOwas macht Herr Hugo nicht:

„Neien – ich fahre das NAS herunter, trage den 5. Käfig in die Küche und setze die neue HDD ein. Dann trage ich wieder zurück, schiebe den Käfig ins NAS und starte es neu – die Zeit hab´ ich nun auch noch.“

So hat Herr Hugo es auch gemacht – ruhig & „sörchfältich“. Denn Hektik schadet bei solchen Aktionen nur, eine ruhige Hand schadet nicht. So.

Seit 10:15 wird jetzt erweitert – um 11:00 guck´ich mal nach, wie viel schon gewerkelt wurde: aha – 2,03 % – es wird noch ein Weilchen dauern. Herr Hugo wird die Sache lose im Auge behalten, mit einem Brofser, der sonst eh nix zu tun hat…

„…ööhm – das kann der IE mal machen, sonst rostet der mir noch ganz ein.“ 😕


Sooo – nach 2,5 h werkeln wagt Herr Hugo eine Vorraussage, wie lange gewerkelt wird:

  • ~ bis Sonntag früh 1:15 (38 h), wenn es so weitergeht, wie bisher
  • ~ iwas unter 20 h, laut Herrn Hugos Bauchgefühl (zu Anfang ist es hinterher auch schneller geworden)

Ist aber auch nicht so furchtbar schlimm – ich lasse das NAS einfach eingeschaltet (sonst fahr´ich es schon runter, wenn ich nickere oder nachtruhe) – es braucht in der Zeit dann eben den Strom „wenn oben ist“. Ich würde aber eh nix sparen – die ganze Sache würde in Etappen und damit länger dauern.

„Kräftige DHL-Boten brauchen dicke Butterbrote, das NAS braucht zum Erweitern Strom – von nix kommt nix. Lassen wir es ohne Pause werkeln, bis die 4 HDDs den 5. Kumpel voll erkannt haben.“


Einschub: im übrigen kann ich jetzt nachvollziehen, WArum das Geräusch jemand nerven könnte, der es ~ 1 m vom Ohr im Regal hat:

  • das NAS ist evti. ein bißchen lauter als meines
  • der ist etwas empfindlicher an den Ohren
  • das Regal erzeugt Körperschall

Ich habe das bei mir ja so optimal hingestellt, wie es nur geht: auf dem Flur, das CD-Schränkchen hat eine dicke Platte oben, zusätzlich noch die Silikon-„Füße“, die eigentlich für Waschmaschinen gedacht sind – viel mehr kann man nicht machen.

Aber ich höre die leisen Geräusche eben nur, wenn ich ganz in der Nähe bin – aber da sitz´ ich natürlich nicht dauernd.

„Räum´den Dingen aussem Regal unten paa Meters wech, Herr Kolleche!“

„Leider kein Platz nicht – und meine Frau will keine Kabels unterhinter den Möbeln…“

„Ööhm – kauf dir bunte Ohrstöpsel, grins.“


Weiter mit heiter mit NAS…hmm, hmm, hmm – es scheint doch nix zu geben mit dem schneller werkeln?

  • 34% um 23:49 = 814 min > ~ 40 h. Tja – iwann um Sonntag in der Frühe wird´s schon fertig werden…

Ein neuer Tag, das NAS erweitert munter in einem Ford…

  • 55,75% um 9:55 = 1420 min > ca. 42,5 h – der frühe Sonntag bleibt das Ziel…

„Hör mal, du NAS – kannste nicht ´n BISSchen schneller werkeln? Nimm dir mehr RAM, nimm dir mehr CPU, gib´doch Gas!“

„Nei…en He…rr Be…sitz…er – ist all…es so ein…program…miert. Da…mit ich kei…ne Da…ten nicht verl…iere.“

Das NAS hat eine roboterartige Stimme, deswegen die Päuschen, grins!

„Ouuuh…“

  • 97% um 0:47 Sonntag früh – das NAS setzt zum Endspurt an, grins! „Rasen“ kann man das allerdings nicht nennen eher: „Steter Tropfen höhlt den Stein“ – langsam, aber UNaufhaltsam.
  • 100% um 1:27 – aber was ist denn das? Jetzt steht da „Dateisystem erweitern 0,00%“. Das scheint aber schneller zu gehen…
  • 100% & 100% 1:51 – alles ist „feddich“

Puuuh, was hat das NAS gewerkelt – 39 Std. 36 Min. :mrgreen:

Ich bin ja fast total erschöpft, als hätte ich mitgetan. G.s.D. war dem aber nicht so – das NAS hat durchgewerkelt, auch wenn Herr Hugo geschlafen hat.


Sooo – noch ´was sachliches, was ihr aber alle wißt?! Die 18 TB sind keine 18 TB, die 24 TB sind keine 24 TB – a.j.F. nicht, wenn man es ganz genau nimmt und (auch) wie Win „zählt“:

  • 18 TB waren 16,84 TB – 24 TB sind 21,73 TB

Der Rest ist natürlich nicht „gestohlen“ – ~ 7% sind da ja schon vom Unterschied 1000 > 1024 „wech“, und etwas Platz braucht das NAS ja auch für sich selber: DSM und einiger „Pakete“.

Das  (1000/1024) betrifft aber alle Festplatten, weil alle so „zählen“ – und man es eben wissen sollte. Auch, das man den vorhandenen Platz niemals ganz nutzen kann: bißchen Freiraum für´s werkeln ist nötig – max. ~ 80% sind wohl so allgemein als Grenze anerkannt. War noch was? Jaahaa- Helfer Kuno hat noch was gesehen:

„Da sind am NAS jetzt oben 5 kleine grüne Lichtlein an – vorher waren es nur 4! Ich weiß es genau. So weit kann ich mühelos zählen, sogar noch weiter!“

„Du bist schon ein Schlaukopf, Helfer Kuno.“ 😆