Schlagwörter

, , , , , ,

RocketDock klappt auf dem Haupt-PC wieder mit seinen Stacks – juuuhuuu! Da freut sich der Hugo 🙂😆

...und der Übeltäter war...

…und der Übeltäter war?

Gemach – immer schön der Reihe nach! Im letzten Rocket-tikel hatte ich ja das Problem und den „vorerstigen Workaround“ geschildert. Klappte, aber so richtig gepaßt hat das Herrn Hugo natürlich nicht… 😡😕 Das ist dann so´n…

„…äääh! Wiieeeso geht das ’nich‘? Es klappt doch auch auf den anderen Rechnern. Nur auf dem Haupt-PC nicht, das ist doch…äääh!“

Jedes Mal, wenn Herr Hugo RocketDock danach (mit den „Quasi“-Stacks) benutzt hat, denkt er sich ein leises Grummeln, (grins nicht). Er ist eben unzufrieden mit der Situation.

Aber die Tage vergehen, neue Nervis kommen – und gehen auch wieder. Nur bei RocketDock hatte sich nix getan, Herrn Hugo war der geniale Gedanke noch nicht gekommen…

…ein paar Tage später ist ihm wieder was sauer aufgestoßen, das zuerst in keinerlei Zusammenhang mit RocketDock zu stehen schien, und zwar:

  • wenn ich am Haupt-PC MP3s gehört habe, hat der „NT Kernel usw.“ hektische Aktivitäten gezeigt…
  • …bis zu 15% der CPU-Leistung hat der PC abgerufen – nur für die Hintergrund-Progs & den Windows Media Player – viieeellll zu viel, das muß iwelche Gründe haben?
  • der WMP konnte aber nicht der Schuldige sein, denn: versuchsweise ein MP3 mit dem GOMPlayer abgespielt – da war der o.a. „NT Kernel usw.“ genau so aktiv

Hmm, hmm, hmm? Was? Wie? Wo? Da ist mir dann dieser „SoundTab Streaming Audio-Recorder“ in den Sinn gekommen: hatte ich am 18.8 installiert. Das ist so´n Prog, mit dem man alles aufzeichnen kann, was die Soundkarte abspielt.

Brauche ich nicht wirklich, kann man ruhig versuchsweise mal wieder deinstallieren. Denn der Gedankengang:

Audio-Recorder <> Musik <> WMP <> GOMPlayer

ist so abwegig ja nun nicht – das KÖNNTE etwas miteinander zu tun haben bzw. etwas interagieren – wie auch immer. Fix deinstalliert, ein Neustart wurde gefordert – BEvor der noch ganz „feddich“ war ist mir iwi in den Sinn gekommen:

„Dieser ‚SoundTab Streaming Audio-Recorder‘ ist eines der Programme, die ich zeitnah vor dem Problem mit RocketDock neu installiert bzw. upgedatet habe… – aber der kann doch eigentlich damit nix…?“

Hatte er aber eben doch! Ich habe einfach das RocketDock MIT Stacks gestartet, zuerst kam wieder das „beliebte“ Fensterchen mit der Ansage ~

„Could not find the last icons usw. – should…“ – Herr Hugo „übersetzt“:

„Ich kann meine vielen Icons nicht finden, schluchz! Wo sind die nur? Soll ich meine (paar) Standard-Icons laden?“

Da darf man KEINESfalls auf „Ja“ klicken – dann ist RocketDoch wieder auf „0“. Man muß „nein“ klicken – denn dann „schüttelt sich“ das Dock eine kleine Zeit und startet mit den Icons, die es kurz zuvor angeblich nicht mehr gefunden hat…normalerweise.

Bei den Probs ab ~ 18.8. hatte das ja eben nicht mehr geklappt, und NUR deshalb hatte ich auf „Ja“ geklickt – RocketDock hat ja eh gar nicht mehr funktioniert. Und dann kam das, was im letzten Artikel für solch tiefes Grummeln bei Herrn Hugo geführt hatte…

…dieses Mal klappte es aber- priimaaa! Und alle die Stacks funktionierten wieder. 🙂


Ich kann mir das im Nachhinein nur ~ so erklären, ohne natürlich die ganz tiefen Hintergründe zu kennen:

  • nachdem ich den o.a. „SoundTab Streamimg Audio-Recorder“ installiert hatte, habe ich ja dessen Verknüpfungs-Icon in eines der Stacks von Rocket-Dock gezogen…

…irgendwie muß sich das mit der „StackDocklet.dll“ (wie auch immer??) „gebissen“ haben – und später auch für die „Hektik mit NT Kernel usw.“  gesorgt haben. Was hat Herr Hugo nach diesen Erkenntnissen gemacht?

  • der „SoundTab Streamimg Audio-Recorder“ ist auf ewig von allen Rechnern die Herr Hugo hat (oder noch haben wird) verbannt – NIE wieder wird der installiert!

„Näääh! So ein´fiesen Möpp könnwer nich gebrauchen – der Musike sabotiert und RocketDock noch schlimmer mitspielt! Das ist der Feind, und solche Feinde lädt man sich nie wieder ein…“ 😕

Bißchen sachlicher: ich habe mir das alles notiert und zu dem anderen im Setup-Ordner von Rocket-Dock abgespeichert. Den Setup-Ordner dieses „Feindes“ habe ich belassen, aber das Setup entfernt und eine .txt mit „lauter Warnung an mich selbst“ erstellt.

RocketDock ist ZU wichtig für mich, es muß geschützt werden.

Tja – kleine Erfolgserlebnisse steigern das Selbstvertrauen, grins! Und das tut „nötich“ im ewigen Kampf mitgegen Win(dows).


War noch was? Jooo – es war/ist recht warm im Stübchen. 28,7° um 0:17  – aber die Fenster sind schon auf um zu kühlen. Nur in Boxershorts läßt es sich noch aushalten – ab Montag soll´s etwas abkühlen. Man wird sehen, ob und wieviel.

Das war das „Wort zum Sonntag“ von RocketDock & Hugo. :mrgreen: