Schlagwörter

, , ,

Werbung im I-Net kann man meist blocken –

aber es gibt ja auch noch die „gute, alte Werbung, die den Briefkasten verstopft“ – auch Herr Hugo durfte sich daran oft & viel „erfreuen“. Wenn die nicht im Übermaß kommt, lese ich da auch mal hie/da.

Aber leider kann man sich ja nicht aussuchen, für was und wieviel von wem geworben wird. Das meiste kommt ja nicht mit der Post, sondern von „Verteilern“, die sich mehr oder wenig heimlich an den Briefkasten schleichen, um ihn vollzumüllen.

Schon vor Jaaahren habe ich das mal im Gespräch mit einer Nachbarin erwähnt (eine von denen, deren Päckchen ich öfters mal hüte) – sie hat mir dann am nächsten Tag einen edel bedruckten Klebestreifen gebracht, auf dem:

Keine Werbung!

steht. Der lag nun eben jaaahrelang bei mir herum, weil ich ihn nicht an den Briefkasten geklebt habe… 😳

Weil ich seit kurz doch die TV-Zeitung im Abo beziehe, wollte ich aber verhindern, das sie total zerknittert wird, wenn schon zu viel Werbung im Kasten ist – der Postbote stopft die ja schon iwi hinein.

Also habe ich mir das Klebeschildchen gut sichtbar auf den Tisch im Flur gelegt – da hat es aber noch mind. 2 Wochen gelegen. Bis ich mitten in der Nacht den Rappel bekommen habe – und SOfort wild entschlossen zum Briefkasten gewetzt bin.

Sorgfältig gezielt – das Klebeschildchen soll ganz gerade und nicht schief dort kleben. Es ist mir auch gelungen – und scheint zu wirken. A.j.F. ist danach keine Werbung mehr gekommen.

Sicher wird das nicht auf ewig alles abhalten, ich hoffe aber doch, das sich die Werbung drastisch reduziert. Ich werde schon sehen, wie sich das die nächste Zeit entwickelt.


Auf „ewig“? Nicht mal 3 Tage währte die Ewigkeit – da war schon wieder ordentlich Werbung im Kasten. Ich schätze, wirklich abhalten könnte man die nur, wenn man sich mit großem Knüppel und bissigen Kleinhunden ständig in Briefkastennähe aufhielte:

„Ääääh, du Pillemann – willst du wohl deine unegalen Griffel von meinem Briefkasten nehmen?! Oder soll ich meine bissigen Kleinhunde auf dich hetzen? Und noch einen Terror-Papagei?!“


Ächz! Stöhn! Schluchz! 😡

Samstagabend bin ich beim Zappen zufällig bei Sat 1 in „Promi Big Brother“ geplatzt – gerade als die Frau vom Mörtel Lugner und dann der Mario Basler der Stimme des Big Bro aus dem Hintergrund erklären sollten, warum gerade sie ins Haus gehören – dieser kleine Moment hat mir gezeigt, wie klein mein Prob mit der Werbung ist, die wahrhaftig großen Problem haben jene…

  • …die so einen Schwachfug erfinden und ins Fernsehen bringen
  • …die bei so einem Schwachfug mit machen
  • …aber die größten, die sich die ganze Sendung angucken und sie dann nicht als Sch***** bewerten, sondern sie noch iwi nicht übel finden

Gegen DAS ist jede Überschrift in der B***-Zeitung des Pulitzer-Preises würdig. Ich bemühe mich jetzt, den Schwachfug mit hanebüchenen Ideen zu entwirren

  • Mario Basler & Frau Mörtel würden doch recht gut zusammen passen – oder?
  • Mörtel Lugner könnte sich dann mit der getrennt lebenden Frau vom Jogi Löw zusammen tun…
  • …für den wir natürlich auch eine neue Partnerin finden müßten, wer könnte das sein? Hmm, hmm, hmm…

„Die Norweger waren stark, aber wir waren noch stärker. Mario Götze war nicht ganz schwach. Und den Lehmann, den gucke ich nie mehr auch nur mit dem Arsch an beachte ich in Zukunft weniger.“

„…neien – der Herr Jogi hat gar keine Partnerin verdient. Er ist sich eh selbst genug. Und stark genug, um sich für die nächste Pressekonferenz vorzubereiten.“

Big Hugo Ende. 😆