Schlagwörter

, , , , ,

Probleme? Die gibt es bei Windows nicht, weil Microsoft alles löst – oder problembehandelt… 😕

Problem erkannt, Problem ge...

Problem erkannt, Problem ge…

…löst – oder doch nicht? Tjaaa – das weiß man bei Win/MS nie so genau. Win XP – (Vista) – 7 – (8/8.1) – 10?: eigentlich dürfte es laut MS ja so gut wie keine Probleme gegeben haben, geben, geben werden – selbst wenn: SOfort springt die Problembehandlung ein – wenn sie ehrlich wäre, müßte sie fast immer „erzählen“ (da sie nicht richtig reden kann, übersetzt Herr Hugo mit seinen Worten):

„Äääh, so, nun. Es gibt da ein Problem, ich habe es ermittelt. Eine Lösung habe ich…..leider noch nicht. Man könnte aber weiter probieren – das wird zwar nichts nutzen, aber du nimmst doch den guten Willen für die Tat, lieber User? Siehst du – SO einfach ist das – laß mich nur mal machen. Vielleicht funktioniert dein Rechner ja trotzdem?“

Solches wird natürlich nicht angezeigt – sondern z.B. das, was im obigen Screenshot im kleinen Fensterchen zu lesen ist:

  • es gibt Probleme mit unbekannten USB-Geräten
  • und/oder mit PnP-Geräten
  • vielleicht ein Fehler bei?

Das alles ist recht wenig aussagekräftig (fein formuliert) oder vollkommen nutzloser Tinnef (nicht so fein formuliert…) – vor allen Dingen, wenn mir gar nicht aufgefallen ist, DAS bzw. WAS nicht funktioniert bzw. nicht funktionieren könnte.

So auch in dem Fall, wo ich gleich mal den o.a. Screenshot erstellt habe. Meiner bescheidenen Meinung nach klappt alles, ich habe weder vorher noch nachher gemerkt, das etwas nicht funktioniert…

  • Maus & Tastatur funktionieren a.j.F. – sonst könnte ich das hier nämlich gar nicht schreiben :mrgreen:

Herr Hugo hatte auch ein Problem(chen), das er aber (im Gegensatz zu MS/Win) fix lösen konnte: wegen kleinem Hunger wurde eine Mahlzeit eingenommen.


Mit Käffchen & Ziga ging´s am Haupt-PC weiter – mit dem Artikel und mit dem Sinnieren über MS, Win und überhaupt. Sowas wie oben bringt in mir immer wieder ähnliche Gedankengänge hervor:

  • 2006/7: „Den IE will ich nicht benutzen. Microsoft glaube ich nix, und davon nur die Hälfte.“
  • 2016: „Den IE will ich nicht benutzen, den Edge gar nicht. Microsoft glaube ich nix, und davon nur ein Viertel.“

Man sieht: Herr Hugo sammelt Erfahrungen, ist lernfähig und hinterfragt seine Meinung(en) – notfalls paßt er sie den Gegebenheiten an.


Ein kleines Problem(chen) muß Herr Hugo eh immer mal wieder selbst „behandeln“ – die „unnützen“ 6 Ordner bei „Dieser PC“. Die gefallen ihm da nicht, er benutzt diese Standard-Ordner auch nicht aktiv.

  • also müssen die Ordner einfach da „wech“!

G.s.D. ist das recht einfach – nur in der Registry 11 Einträge löschen, dann ist „feddich“. Habe ich mir als Favoriten gesetzt, das geht mittlerweile so schnell, das man kaum gucken kann.

Weil Win die eben öfter bei Patches wieder hervorzaubert – aber der Herr Hugo dann SOfort aktiv wird, grins. Einmal möchte ich so einen Menschen erleben, der a) Ahnung hat aber b) Win trotzdem im Urzustand benutzt.

Und der müßte an einem von mir „präparierten“ Win10 Comp werkeln, dürfte aber NIX verstellen oder rückgängig machen. Und natürlich einige „Gebote“ beachten:

„Wer den Edge benutzt, bekommt keine Suppe zu Mittag – nur trockenes Brot. Beim zweiten Verstoß wird zusätzlich die Brotration gekürzt.“

„Und beim dritten Verstoß, Herr Hugo-Chef?“

„Dann muß er diesen Artikel 20x abschreiben – aber nicht am Comp, neien: mit Kreide auf einer Schiefertafel – im Stehen.“

„Oh weia – das wird keiner nicht riskieren, Herr Hugo-Chef!“

„Beim vierten Verstoß hängen wir die Schiefertafel an die Decke, Helfer Kuno.“ :mrgreen:

„Da wird er Probleme haben, zu schreiben, Herr Hugo Chef!“

„Es gibt doch die Win-Problembehandlung…“ 😕