Schlagwörter

, , , ,

nstecker, in den man „normale“ Kopfhörer hineinstecken könnte. 💡

Nachdem ich in diversen Artikeln schon ein wenig „gehetzt“ habe, will ich versuchen, etwas sachlicher zu argumentieren. Natürlich auf meine Weise, natürlich nicht objektiv – einige Fakten (nochmal) aufgezählt:

  • iPhones ab N°7 haben keinen Klinkenstecker mehr. Punkt.
  • man kann also entweder normale Kopfhörer per Adapter ODER das Gerät aufladen
  • mit so´nem Kabel von Belkin oder dem Dock von Apple kann man beides – aber muß man das überhaupt?
  • ich meine nämlich, das sicher die meisten Ladevorgänge bei dem iPhoner zu Hause stattfinden, oder?

Also ich würde a.j.F. nie auf die Idee kommen, zu Hause Musik über ein Smartphone (was in meinem Fall sicher Android hätte) zu hören. Gut, mal versuchen, wie das so klingt – aber mehr nicht.

Weil es zu Hause bei mir (und sicher nicht nur bei mir) kommodere Möglichkeiten gibt, Musik abzuspielen:

  • Lautsprecher an PC oder Laptop
  • Lautsprecher an einer Stereoanlage
  • Kopfhörer an einem der vorgenannten

Das sind nur mal 3 Beispiele, von denen zumindest eines bei den meisten zu Hause möglich ist – der kann also das iPhone gemütlich laden lassen und trotzdem auf andere Weise Musik hören. Falls…

„…ich will aber immer mit dem iPhone Musik hören! Du bist ein Dödel, Herr Hugo, das du die Güte der Apples und von iTunes nicht erkennst, ja nicht erkennen willst!“

„Selber Dödel – und zwar Doppel-Dödel!“

„Grrrrh!“

„Grrrrh!“

Tja… – mit dem iPhoner könnte ich mich wohl nicht „i“nigen, jeder würde stur auf seinem Standpunkt beharren und den anderen für den o.a. Dödel halten. :mrgreen:


Herr Matze.B aka Klaus Travolta aka Mathew Gold hatte etwas dazu zu bemerken:

„Jaaa, aber so´n junger, fitter – der will im Sommer auf der Terasse sitzen und mit seinem iPhone und da ist ein Stromanschluß und der könnte da dann gleichzeitig aufladen und Musik hören und…“

„…soller ins Haus gehen, da ist die Stereoanlage, im Schatten ist eh besser.“

„Ja, das sagst DU!“

„Eben.“

Neien – Herr Hugo will sich nicht in den jungfitten hineinversetzen. ER setzt sich unerbittlich in den Schatten. Zu viel Sonne erweicht nur das Hirn, grins.

Und wenn der in der prallen Sonne auch noch warmen Schnappes trinkt, dann schafft er es hinterher sowieso nicht mehr, das Doppelkabel in das iPhone, den Kopfhörer in den einen und das Ladekabel in den anderen Anschluß zu stecken:

„So´n Sch****, getz is mir den iPhone runnergefallt, weil ich über die Kabels gstolpert binnn. Und dann habch au noch drauftretn – alles is ganz  putt.“ 😡

„Tja, nüchtern in der schattigen Wohnung wäre das nicht passiert!“ :mrgreen: