Schlagwörter

, , , ,

Hatte ja letztens über den/die Kindle´s sinniert – und den 300 DPI Paperwhite 💡

als „passend“ empfunden, wenn ich mir einen neuen gönnen sollte. Am 16.6. war der PW beim Hugo. Angefangen habe ich den Artikel am nächsten Tag – hugoharte Fakten und eine gnadenlose Bewertung. Der Hauptgrund für den neuen war ja die

  • Beleuchtung – ohne ist man bei nicht „Supi“-Kunstlicht in Räumen „verratzt“ – a.j.F. sehe ich das so: man kann nicht kommod bis fast kaum lesen

Ist die Beleuchtung gut? Äääh – sie ist nicht schlecht, könnte aber noch besser sein. Finde ich a.j.F. weil:

  • Lichtintensivität – die geht von „0“ > „24“ – bei gleichzeitig gutem Licht (habe ich am TV-Sessel) ist „max.“ aber fast nicht max. genug. Besser wäre, sie würde weitergehen, bis ~ „30“ – dann wären mehr Reserven da.

Jaaa – doch: es reicht aus, das Lichtlein. Man muß sich nur ein bißchen daran gewöhnen – zu grell ist ja auch nix. Herr Hugo meckert nicht mehr, der PW ist gut lesbar.

  • Kontrast – hmm, hmm, hmm – hängt auch mit vorigem zusammen. Also, zum echten „Buchfeeling“ ist m.E. kein kleiner, sondern eher ein größerer Schritt nötig.

Vielleicht wäre auch ein anderer Ansatz besser: nicht so gut, wie eben möglich versuchen, Papier & Druckerschwärze zu imitieren, sondern so gut wie eben möglich lesbar zu machen – es MUSS gar nicht wie ein Buch wirken, weil es auch kein Buch ist.

Aber nun gut, die Amazon´s haben sich so entschieden, man kann ja auch damit leben – aber nachdenken wird man ja dürfen.

  • Licht“höfe“ – ja, die sind auch bei mir etwas zu sehen. G.s.D. aber nur unten, außerhalb des Lesebereiches – noch etwas unter der Grenze, wo Hugo zu nörgeln anfinge…
  • Schutzhülle – muß sein. Halte ich bei meinen Handy´s seit jeher so, beim PW ist sie auch „nötich“ – aber welche?

Tjaaaa – da gibt es (k)eine klare Empfehlung nicht von mir, anderes kann ich nicht sagen. Hatte vorher gründlich gesucht, 3 Kandidaten kamen in die engere Wahl: eine für 14,- eine für 25,- und die Ori-mazon für 30,-

Ich habe letztere genommen: Paßform und Funktion sind einwandfrei. Aber der Preis ist unverschämt – nach 30,- €uro fühlt sie sich nicht an. In etwa max. 15,- würde ich noch für gerade angemessen halten.

Nach dem der PW hier war, habe ich nochmal zufällig eine Hülle im I-Net gesehen – für 10,-… Natürlich nicht die Ori-mazon, aber zumindest auf dem Bild sah die nicht schlechter aus…

„Herr Hugo-Chef ärgere dich nicht! Du konntest VORher nicht wissen, das du NACHher diese Hülle für 10,- findest.“

„Na, das tröstet mich aber wenigstens etwas, mein lieber Kuno…“

Weg von den Hüllen, hin zu den Folien – die gibt es nämlich auch: in geradezu UNheimlich vielen Varianten & Preisklassen >

  • Displayschutzfolien – ei wei, kann ich da nur sagen…

Na, das hat sich ja inzwischen erledigt – diesen Artikel hatte ich „vor“ gezogen, weil die Frau Dr.² und ihre Nichte und Herr Hugo…usw.

„Das ist jetzt eine Gemeinschaftsfolie sozusagen.“


Ei wei, September ist geworden  – jetzt muß der Artikel aber doch fertig werden. An meiner Bewertung des Paperwhite ändert sich nichts – der ist schon ganz in Ordnung. Bißchen mehr Übung könnte ich brauchen, dann gingen einige Bedienschritte flotter.

Wenn ich IN einem E-Book lese und will den Flugmodus aus/einschalten – mir kommt das recht umständlich vor. Oder geht das noch anders, und ich weiß es nur nicht? Das Manual habe ich mir a.j.F. mal auf den Rechner parat gelegt – gleichzeitig auf dem PW lesen UND probieren, das geht ja mal „gaanich“.

„Pssst, ihr Leser! Der Herr Hugo-Chef darf nix hören, was ich euch jetzt sage: ‚…IN einem E-Buch…‘ – das ist immer noch das gleiche Buch, was er da liest. Mehr hat er noch gaanich geschafft…“

Tja, was soll ich dazu sagen – recht hat er, der virtuelle Helfer Kuno. Man müßte mehr lesen – aber dieses und jenes und nochwas braucht eben auch Zeit.

Auch Tage von Rentenern haben nur 25 Stunden! :mrgreen: