Schlagwörter

, , , , ,

Sicher doch – machbar ist vieles. Nur ob´s Sinn macht, darüber 

gibt es durchaus nicht nur eine Meinung. Herr Martin hatte in diesem Fall sicher eine etwas andere als ich, nun ja: er ist wohl generell ein wenig positiver gegenüber MS/Win eingestellt als ich. Er benutzt es, ich benutze es „trotzdem“ – Win10 deutlich „trotzdemer“ als Win7.

„Der Passwordmanager 1Password geht einen ungewöhnlichen und durchaus interessanten Weg: Man arbeitet derzeit an einer Universal App für Windows 10, die bereits als Beta-Version getestet werden kann (Link zum Store siehe weiter unten). Parallel dazu bringt man aber noch einen klassischen Desktop-Client, der unter Windows 7 oder 8.1 (und natürlich auch unter Windows 10) läuft. Bis hierhin ist das nicht weiter spektakulär, die Besonderheit aber ist: Dieser Desktop-Client gleicht der App für Windows 10 wie ein Ei dem anderen.“

Ööhm – muß das denn sein? Aus zwei Welten das „beste“ zusammen bringen? „Natürherrlich“ werden jene schreien, die noch nienicht einen PC gesehen haben und sich papierdünne Smartphones in die Hosentasche stecken – in die vordere selbstverständlich…

Die würden auch bei „beste“ die Ironie nicht erkennen – oder wenn, selber die „“ weglassen. Weiter geht es mit Dem Zitat:

„Ich vermag nicht zu sagen, inwiefern sich der Desktop-Client und die App auch den selben Code teilen, aber es ist für mich ein interessanter Ausblick auf die Zukunft, in der Desktop-Anwendungen und Store-Apps sich immer ähnlicher werden und irgendwann vielleicht nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind.

  • Oh neien! Ich werde sie erkennen, irgendwie werde ich sie erkennen!“

1Password versucht noch etwas zusätzliches „Store-Feeling“ aufkommen zu lassen, in dem man für die Installation der Beta-Version des Desktop-Clients ein Browser-Setup via Edge oder Internet Explorer verwendet. Das ist zwar eine uralte Technik, für die Verteilung von Software an Endkunden wird sie aber eher selten eingesetzt.

  • mit dem Edge oder IE? Na, ist ja auch egal: die o.a. „Nurtoucher“ können beide eh nicht auseinanderhalten…

Weitere Infos und den Download des Windows 7/8.1 Clients findet man auf dieser Seite.“

Nein, ich werde die Seite nicht besuchen, um dern Server ja nicht zu belasten. Kein Universal(er)-App-Freund darf ausgebremst werden!


Sooo – der Artikel kommt wieder einmal aus dem Hugo“chiv“, ich habe ihn schon Ende Mai angefangen, aber: den IE, den Edge, Win10, „richtige“ Progs und Apps – all´das gibt es immer noch, grins. Also:

  • wer denn nur/viel Apps verwenden will, der möge das tun
  • wer lieber „richtige“ Progs verwenden will – bitte sehr
  • aber beides zusammen? Hmm,hmm, hmm…

Man kann auch Cornflakes mit Worcester-Soße mümmeln, gehen tut das. Aber ob es lecker schmeckt? Neien, es schmeckt grauenhaft – ich habe es selber 1974 in einer Pension in Brighton versucht…

„…und die Engländers? Waren doch sicher auch Engländers da, Herr Hugo-Chef?!“

„Tjaaa, die haben sich wohl gewundert, das jemand auf noch abstrusere (Ess)Ideen kommt als sie selber.“

Hammelfleisch mit Mintzsoße verwirrt aber anscheinend schon genug, a.j.F. um aus der EU austreten (zu wollen), obwohl man das eigentlich nicht will.

„Wir wollen das nicht, wir wollen dies nicht – wir wollen beides!“

Aber keine Apps, die Programme nachäffen! :mrgreen: