Schlagwörter

, , ,

Seit Wochen brennen die Galaxy Note 7 Phones in den News vor sich hin… 😡

…das kann Samsung nicht gefallen – die Kunden werden es noch weniger mögen. Um die Sache etwas zu relativieren: sicher ist es potentiell viel gefährlicher, eine Handgranate mit sich herum zu tragen. Auch Flugzeuge sind noch nicht reihenweise abgestürzt, weil so´n Phone explodiert ist.

Diese Vorkommnisse zeigen aber wieder überdeutlich, wie sich Probleme aufschaukeln können, wenn mehrere Faktoren zusammenkommen:

  • gnadenlose Konkurrenz zwischen Apple/iOs und Android, und dann noch gnadenlosere zwischen den Android-Herstellern

„Wir sind Samsung, wir sind groß, uns kann keiner. Und darf keiner – und überhaupt. Wir sind besser, wir sind schneller und müssen noch schneller und noch besser werden!“

„Aber Herr öberster Chef, das könnte in diesem Falle…“

„…halten sie wohl den Mund, sie Nestbeschmutzer! Noch so ein winziger Anflug von Kritik, und die Security wirft sie in die Jauchegrube!“

Will sagen: es gibt UNheimlich Druck auf die Entwickler, die immer noch dünneres in immer kürzerer Zeit abliefern müssen.

  • gnadenloses Gieren von vielen Kunden, immer das noch neuere Phone zu haben, um es sich in die vordere Hosentasche zu stopfen

Mit so vielen Funktionen, die die meisten gar nicht bräuchten. Und wenn sie sie benutzen, werden wohl 95% aller Mitteilungen mit z.B. Whatsapp vollkommen überflüssig sein.

„Ich bin in Paris und der Eiffelturm ist hoch. Manno – je näher ich ran gehe, desto mehr muß ich den Hals verbiegen um ganz hinauf zu sehen.“

„Was? Du bist in Paris? Ganz nah am Teiffelurm? Du mußt mir gleich 70 – 110 schöne Photos davon schicken. Und ein paar Selfies mit dem Urm im Hintergrund!“


Sagen wir es einmal so: Herrn Hugo ist manchvieles an den Smartphones grundsätzlich unverständlich – vielleicht ist er nicht smart genug? Wenn er ein neues Phone per Dekret befehlen könnte:

  • 110 x 45 x 10 mm (das S65 hatte solche Maße, war nur dicker)
  • keine Kamera, keine Apps, keine Musik zu hören
  • E-Ink Display – „dunkel auf hell“
  • austauschbarer Akku

Da würde ein Aufschrei durch die Reihen der smarten User gehen – und vielleicht würden sie auf Fakebook fordern, mich in eine Jauchegrube zu werfen…

„…waaas? Das neue Hu-Phone darf man nur 1x im Monat aufladen? Wozu hab´ ich denn die ganzen Ladesschalen? Und wie soll ich denn den Urm in Paris fotofieren? Dieser Hugo ist von Sinnen!“

Tja – der Hugo könnte aber einher spazieren, ohne gleich Waldbrände zu riskieren, weil er das Phone mit hat.

„Das ginge mit ´nem Feuerzeug viel besser, ihr Dödels.“

Aaachtung: „ginge“ wie gesagt – Raucher nutzen iher Feuerzeug nur zum Anzüden ihrer Zigas, die anderen nur, um den Grill auf freier Fläche zu entfachen.


Werden die Erkenntnisse aus dem Samsung-Debakel etwas bewirken? Sicher doch – sie werden Phones entwickeln, die noch dünner sind, aber trotzdem nicht brennen…

„Hasse mal Feuer, Herr Hugo?“

„Klaro, hier bitte!“

„Was´n das?“

„Ein Feuerzeug, mein Lieber.“

„Kannst du damit auch ein Foto von mir machen?“

„´türlich! Wenn du die kleine Flamme siehst, ist das Foto schon in allen Clouds.“

Dann muß ich aber wacker weiter eilen, bevor er merkt, das ich ihn fies verar***t habe – weil es gar kein Foto gibt.

Brennt es schon, oder telefoniert es noch? :mrgreen:


Mir ist noch etwas ganz gemeines zum Schluß eingefallen – Weihnachten ist ja nicht mehr sooo weit…

„Advent, Advent – ein Smartphone brennt.

Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4….

….dann steht Herr Samsung vor der Tür.“

„Wollen du ein neues, Herr Kunde?“

„Nee, danke – hab´schon genug Feuerzeuge.“


Update: na, inzwischen hat Samsung das Brandphone kplt. vom Markt genommen. Herrn Hugo kann das nicht erschüttern – wie schon gesagt: Feuerzeuge sind bei mir reichlich vorhanden.