Schlagwörter

, , , ,

…the Size and Color of the Mouse Pointer in Windows 💡

So sagtfragträt Mr. How-To Geek in diesem Artikel – Mr. Herr Hugo liest öfter bei ihm. Typisch „ami“rikanisches oder (für mich) nicht interessantes lese ich eben nicht, aber immer wieder gibt es nützliche Tips o.ä.

“Where the heck is my mouse pointer?” If you’ve asked yourself that question too many times, you can change the size and color of your mouse pointer to make it easier to find on the screen.“

Herr Hugo müht sich, das in Deutsch Hugo-Speak zu übersetzen:

„Herrjeh! Wo ist denn der Mauszeiger – ich kann ihn gar nicht finden, Herr Hugo!“

„Äääh – weil du Dödel natürlich den Standard-Popel-Zeiger nutzt. Lasse dir den Artikel vom Geek von deiner lieben Frau vorlesen, die kann doch so gut Englisch!?“

Herr Hugo himself hat ja seit Jahrenden seine „eigenen“ Mauszeiger, die er einst im Netz gefunden hat und hütet wie Gold – so gut wie nichts ist noch besser abgesichert. Aber er will wieder ein wenig missionieren:

„Leute! Man braucht nicht UNbedingt eigene Mauszeiger – schon mit Win alleine kann man viel besser sichtbare/größere auswählen. Wer das nicht macht, der muß eben linsen und suchen.“

Schon ganz zu Anfang des verlinkten Geek-tikels ist auf dem Screenshot zu sehen: „popelig“ für den linken (Standard)Cursor ist eigentlich noch fast gelobt, grins.

  • Windows invertiert (Sehr groß)

ist m.E. das beste, was man (in Win) ohne iwelche Tools oder eigene Zeiger einstellen kann:

die Zeiger sind dann ausreichend groß und „zeigen je nach Hintergrund die Gegenfarbe – das bringt eine ganze Menge. Falls Leute sich durch den Farbwechsel irritiert fühlen, sollten sie eben die anderen (größeren) Zeiger mal durchprobieren.

Ich gehe hier davon aus: der User weiß, wie man die Mauseinstellungen in Win findet und sitzt an einem nicht administrierten Rechner. Im Falle:

„Das ist in unserer Firma aber strengstens verboten – der Admin paßt ständig auf. Und wenn ich es heimlich mache, haut er mich mit einem weichen Lappen auf den Kopf, das es nur so staubt!“ 😡

„Tja, da kann ich nix machen, mein Lieber – immerhin wirst du ja nicht für Gottes Lohn in der Firma arbeiten. Mit deinem Gehalt sind auch die Popel-Zeiger abgedeckt. Aber hast ja zu Hause auch einen Rechner?!“

Wenn jemand die Mauseinstellungen nun nienicht findet – dem würde ich sie in einem Update pingelsgenau hier hin schreiben. Übrigens: die o.a. „invertierten“ gibt es in Win7 und in Win10 – und sogar in allen Win-OS dazwischen.


Wie schon des öfteren von mir gesagt: ich kann es einfach nicht recht nachvollziehen, wie viele sich sicher mit den Popel-Zeigern ärgern – die sind nun mal nicht gut zu sehen. Jooo – auf´m leeren Desktop, aber sonst?

Wenn das Wechseln schwierig, teuer, gefährlich wäre – ist es aber nicht. Wenn Microsoft sich entschließen könnte, wenigstens besser sichtbare als Standard in Win zu setzen…

„…machen die sicher nicht, um Otto-User nicht zu überfordern, Herr Hugo-Chef!“

„Ach was – die von MS sind doch sonst nicht so zimperlich, wenn es gilt, die User zu nerven, mein lieber Kuno.“

Irgendeine höhere Macht müßte den MS-lern die Popel-Zeiger mal um die Ohren hauen. Bis dahin zeiger´ich individuell weiter.

Aber nicht mit denen von denen! :mrgreen:

„Die gehen mir nur auf den Zeiger…“