Schlagwörter

, , , ,

Der verlinkte Artikel ist zwar schon im Sommer erschienen – aber Illegales kennt keine Jahreszeiten und ist immer beliebt verboten.

Legal, illegal, sch****egal ❓ oder was oder wie? 😕

Wer zählt die Serien, wer kennt die Namen? Was sagen die DamHerren R(echts)A(nwältInnen)s? Sie werden gaaanz genau mit vielen Worten erklären, das es:

  • verbotenes gibt – „Das darf man nienicht!“
  • erlaubtes gibt – „Das darf man!“
  • „ver“laubtes gibt – „Das darf man evtl. falls…“
  • aaaber: „Ich muß da fast ganz energisch widersprechen, Herr Kollege – m.E. ist das schon über der Grenze, wo man private…“

Streamt Herr Hugo illegales? Neien – weil er a) mit allen 3 Beinen auf dem Boden der Gesetze steht und b) gar nicht die Zeit dafür hätte, sich neben legalem auch noch verbotenes anzutun…

„…die Tage von Rentenern haben zwar 25 h – aber auch die gehen einmal zu Ende. V.a.D., wenn auch etwas Hardware hie & da der Aufmerksamkeit bedarf.“

Ich behaupte hier einmal: vielen Usern ist es mumpe, das sie illegal iwas streamen oder downloaden – solange das Risiko, erwischt zu werden gegen fast nicht tendiert.

Manches ist auch normalen Leuten (die keine RAs sind) sehr schwer vemittelbar, weil es nur Juristen so sehen können/wollen. Ich habe erst kürzlich etwas zu gebrauchter Software gelesen, ich versuche mal es zu verstehen und eine Geschichte dazu zu erfinden:

  • man darf gebrauchte Software verkaufen, wenn man sie vom eigenen Rechner deinstalliert und sie dem Käufer im 1000%-tigen Ori-Zustand überläßt, nur mit einer Sicherheitskopie ist nicht erlaubt – der originale Datenträger muß dabei sein

Fall 1: ein grober Fremder zertritt die Ori-DVD und wirft sie ins Meer. Der freundliche Krake Karl greift sich die Stücke und wirft sie dann dem Eigner zurück an Land – Kraken sind ja sehr schlau.

Der Eigner verkauft die Software plus alle Stücke der Ori-DVD plus der Sicherungskopie an mich – das wäre legal?

Fall 2: ein grober Fremder zertritt die Ori-DVD und wirft sie ins Meer. Der freundliche Krake Karl hält aber gerade ein Nickerchen, die Stücke der DVD sinken 10000 m tief ins Meer.

Der Eigner verkauft die Software nur mit der Sicherheitskopie an mich – das wäre illegal?

Da könnte sich Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwelte und Meeresbiologen (wegen des beteiligten Kraken) trefflich darüber streiten. Vielleicht meint einer:

„Der Krake Karl ist schuld, weil er im zweiten Fall genickert hat.“

„Hilf mich, Herr Hugo! Hier sollen Kraken diskriminiert werden.“

„Nur die Ruhe, Karl – die werden sich eh nicht einig. Noch nicht mal darüber, wie viele Arme du hast…“

„Ich habe 8 Arme, Herr Hugo – nur deshalb konnte ich die 6 Stücke der DVD im ersten Falle auch schnappen.“

„Und du bist sehr lernfähig, Karl – steht so bei Wikipedia.“

„Das will ich meinen, Herr Hugo!“

PS: theoretisch könnte so´n Krake auf 4 Comps gleichzeitig mit je 2 Armen die Tastatur bearbeiten. Oder auf 2-en mit 2 Armen tippen und jeweils einem mit der Maus…

„Dann hat er aber noch 2 Arme übrig, Herr Hugo-Chef!“

„Ööhm – 1 Arm für ´ne Ziga, 1 Arm für´s Käffchen?“