Schlagwörter

, , ,

Neon für Win10 – die neue Herrlichkeit von Microsoft? 😕

Ende November ist Neon „aufgetaucht“, wie hier z.B. bei heise zu lesen war. Nun bin ich ja, wenn die Worte „Microsoft/Windows“ und „Design“ im Zusammenhang fallen von Hause aus ÄUßerst skeptisch, weil:

  • feinsinnig: „Die Geschmäcker von den Microsoftisten und Herrn Hugo könnten unterschiedlicher kaum sein.“
  • deutlich: „Ein neues Win im Urzustand sieht einfach Sch**** aus.“

Ich gehe also eh nicht vom Urzustand aus, sondern von dem Aussehen, dass Win7 nach meinen Änderungen hatte. Weil ich Win8/8.1 überspringe, kommt als nächstes eben Win10.

Klar war schon zu Anfang: „Ich muß deutlich mehr machen, das ist teils fummeliger, und das Ergebnis ist nicht so befriedigend wie bei Win7“. Die konsequente Inkonsistenz von MS kommt hinzu und macht die Sache auch nicht besser.

Klar ist: viele Leute legen da viel weniger Wert darauf als ich, dafür kann bei mir wieder anderes schlichter sein. Ein Beispiel:

  • ich mache mir eine Dose Chili Con Carne von der Norma auf, die kommt komplett in ein Plastikbehältnis, das für die Mikrowelle geeignet ist
  • dieses spezielle Gericht hatte ich noch nicht, also erstmal 3,5 min volle Power
  • „neien, nicht heiß genug – ich muß nachheizen!“

Habe ich dann auch, bis das Essen heiß genug war. Behälter auf den Tisch, natürlich direkt aus diesem mit dem Löffel in den Mund.

„Hmm, hmm – das schmeckt nicht übel. Und ist auch ziemlich nach meinem Geschmack gewürzt. Werde ich mir merken.“

Andere würde es grausen, wenn sie keinen schönen Teller vor sich hätten. Herrn Hugo macht das überhaupt nichts aus: Hauptsache, es schmeckt ihm – und zuschauen tut ja keiner.

„Äääh – Win muß funktionieren, wie das schmeckt  😆 ist mir völlig egal!“

Würde ein anderer User sagen – aber so einer sitzt hier nicht mit am Tisch. Meine Comps nutze, mein Essen verzehre ich alleine.


Herr Hugo schwenkt nun vollends von Win10 > Dosen(futter) für hungrige und schnell essen wollende Menschen. Dazu holt er sich die Dose (er hatte sich zwei gekauft) hervor und liest genau:

  • Finca Del Sol – Chili Con Carne – mit Schweinefleisch (1,59 €)

In der Dose sind (wie meist) 800 g – das ist schon ordentlich. Ich esse das nicht auf einmal, sondern „mittags, Rest abends“.

Meine Beobachtungen zum „heizen“ waren so falsch nicht, da steht: „~ 6 min bei 600 Watt“. Meine -welle hat 850 Watt, also werde ich demnächst mal mit 4,5 min anfangen und probieren, generell gilt:

„Heiß genug kriegt Herr Hugo es immer!“

Guten Mahlzeit! :mrgreen:

„Bei dir wäre ich aber ungern zu Gast, Herr Hugo. So kann man…“

„Äääh – du kriegst auch gaanix ab! Steht doch schon weiter oben im Artikel. Jeder köchelt für sich. So.“