Schlagwörter

, , ,

Ein Tannenbaum ist ein Tannenbaum ist ein Tannenbaum ist ein Tannenbaum…  💡

…je nachdem wo/wie er sich vorher aufgehalten hat. Das ist furchtbar wichtig für´s Finanzamt und die Mehrwertsteuer, denn es gibt genau 4 verschiedene Tarife:

  • 5,5% – 7% – 10,7% – 19% je nachdem ob:
  • künstlich hergestellt (insbes. aus Kunststoff)
  • artgerecht aufgewachsen
  • Verkauf durch Landwirt aus einer Sonderkultur
  • Verkauf durch Landwirt, wenn zufällig iwo im Wald gewachsen

Das glaubt ihr nicht? Ihr werdet es glauben müssen – der Stern hat es geschrieben, und ich glaube es sofort. So etwas kann man nicht erfinden, außer man ist Finanzbaumamter.

„Wem das immer noch zu einfach ist, der kann sich noch die Sonderregelungen für gebrauchte Weihnachtsbäume, für Weihnachtsbaumverkäufe ins Ausland oder für Nato-Soldaten (zahlen keine Mehrwertsteuer) ansehen. Oder man kauft einfach einen schönen Weihnachtsbaum um die Ecke, zahlt bar – und überlässt den Händler seinem persönlichen Kampf mit der Steuererklärung.“

Herr Hugo denkt sich noch 2 Möglichkeiten, für einen 100% Free-Baum:

  • einen Nato-Soldaten im Ausland überfallen und ihm den Tannenbaum stehlen
  • einfach gar keinen Tannenbaum kaufen

Letzteres ist sogar 100% gesetzteskonform, deswegen wählt Herr Hugo diese Option – ich habe mir für meine Wohnung(en) noch nie eine Tanne (oder Fichte) gekauft.

„Und gestohlen auch noch keine!“

Ööhm, es gibt außer Land- aber auch noch Forstwirte. Gelten für die etwa die gleichen Steuersätze? Das wäre doch zu einfach, oder?

„Es gibt auch Kneipenwirte, Herr Hugo-Chef!“

„Aber die verkaufen Schnappes und keine Tannenbäume.“

Beim Schnappes wird natürlich auch die Mehrwertsteuer fällig, aber das kann man leicht vergessen – man muß nur genug davon trinken. Dann sieht man vielleicht 2 – 4 Tannenbäume, wo gar keiner ist?

Prösterchen!  😆


PS: wenn ein Chinese einen „zufälligen“ Tannenbaum in Deutschland kauft und mit der Fähre über den Bodensee in die Schweiz bringt, bekommt der dann die Mehrwertsteuer erstattet?

„Chinesen kaufen keine Tannenbäüme, die kaufen gleich die ganze Firma, in diesem Fall den ganzen Schwarzwald.“

„Vielen Dank, Herr Steuerunteramtmann. Jetzt weiß ich es ganz genau.“