Schlagwörter

, , , ,

Man kann es natürlich auch in länger schreiben:  💡

„MS – lügen, ohne einen Bluescreen zu bekommen…“  😳

Was da um die Weihnachtszeit von Chris Capossela erzählt und dann in diversen Artikeln berichtet wurde, z.B. bei HT4U, das schlägt dem Faß die Krone ins Gesicht (fast grins) – ein Auszug:

„…war Microsofts Marketingchef Chris Capossela zu Gast und ließt das Jahr 2016 Revue passieren und ging auch auf Fehler des Konzerns ein. Darunter ging es dann eben auch um zu aggressives Verhalten bei der Verteilung der kostenlosen Upgrades auf Windows 10.

Eigentlich wollte man mit der kostenlosen Upgrade-Möglichkeit die Option bieten, das neue Windows 10 erleben und erfahren zu können, aber man wünschte sich vor allem wegen der Sicherheit den Wechsel zum neuen Betriebssystem. Dabei habe man zwar meist die Balance in der Vorgehensweise gehalten, hier und dort aber auch Grenzen überschritten. Dabei spielte man auch auf den Umstand an, dass Windows 10 als Sicherheitsupdate mehr oder minder zum Zwangsupdate für manche Anwender wurde. Wenn ein aufgepopptes Hinweisfenster vom Anwender geschlossen wurde, hatte man dies schlicht als Zustimmung zur Aktualisierung interpretiert.“

Wie jemand sich hinstellen kann, und so einen Humbug erzählen…auch so einer, dem ich noch nicht mal die Uhrzeit glauben würde, selbst wenn er vor einer Atomuhr stünde.

Da wäre ja eisernes Stillschweigen oder lahme Ausflüchte noch besser gewesen – denkt der Mann, Win-User sind alle Trottel?

Ich denke mal: die haben GEnau gewußt, wie zu aggresiv ihr Verhalten war – und zwar vorher. Sie haben´s einfach versucht – so war das. Aber ein „´tschuldigense“ paar Monate später kostet eben nix. Derjenige, der es sagt, muß eben nur ein einigermaßen wahrheitsliebendes Gesicht machen können und nicht unverschämt grinsen bei seinen Erzählungen.

Ich spiele jetzt mal so´nen „Wahrheitslieber“ und erfinde wieder etwas:

„Das tut mir aber furchtbar leid, das unser Kundensupport sie 25x unaufgefordert angerufen hat und ihnen Früchtepizzen verkaufen wollte. Ein unentschuldbares Verhalten, wir werden den/die Verantwortlichen…“

„…wollen sie mich verarschen, mein Lieber? Glauben sie, ich bin nicht nur blöd sondern auch noch besoffen, das ich solche Stories glaube?“

„Der hat einfach aufgelegt, Kollege!“

„Na und? Ruf´den nächsten auf der Liste an.“

„Sicher mag der nur keine Früchtepizzen.“

„Hast du mal so eine Früchtepizza probiert, Kollege?“

„Zwei Mal: das erste und das letzte Mal – die schmecken grauenhaft.“

Guten Appetit, Mr. Capossella.  :mrgreen:


Noch was zum Schluß? ´türlich mal wieder:

„Silvester, Silvester – Alaaaf!!“  😆