Schlagwörter

, , , ,

…jaahaa: ein neuer Chef-Drehstuhl wurde bestellt – von Herrn Hugo-Chef piesönlich. 💡

  • (Herr) Neutralperson Volmar, s.Z. Chef-Drehstuhl mit Armlehnen, grau

Seit Jahren hab´ich immer wieder geguckt, weil ich einen neuen/anderen Chef-Sessel haben wollte – mir hat aber keiner gepaßt: zu billig, zu teuer, zu hohe Sitzfläche, Design gefiel mir nicht usw. usw.

„Hugo, der „alte“ Chefsessel ist doch noch gut genug, extra Kissen für den Po und „feddich“ – wozu einen neuen, wenn dir eh keiner paßt?“

Bis ich im März 2017 mal bei IKEA gestöbert habe – vor´m zusammen fummeln brauche ich ja nun wirklich keine Angst zu haben, Werk“zeuch“ ist reichlich vorhanden, ich habe auch nur 1 (eine) linke Hand, grins.

Zu verschenken hat natürlich auch IKEA nix – einigermaßen gescheites gibt´s auch da nicht für „drei€urofünfzich“. Aber die 235,90 (229,- + 6,90 Versand) schienen mir zum Produkt zu passen – ZU sehr knausern ist oft die falsche Wahl…

…ich werde da ja jeden Tag stuuundenlang drauf hocken/lümmeln. Da soll er a) ziemlich kommod sein und mir b) auch gefallen. Evtl. lege ich auch wieder noch ein Kissen zusätzlich auf – 5 neue sind in den Vorräten. Und andersfarbige gibt es ohne große Probleme für 5,-/7,- zu kaufen.

Aber jetzt beginnt wieder das große Warten, bis „der neue“ ab ~ 17.3. iwann kömmet. Wenn er dann da ist, weiß ich was geschieht:

  • alles andere wird unterbrochen, nur der Volmar ist im Fokus

Bis er „feddich“ zusammengeschraubt ist. Und dann das größe Probieren, was man wie verstellen kann: Sitzhöhe, Sitztiefe, Armlehnenhöhe, diese kann man auch etwas nach vorne/hinten, usw….

…Herr Hugo kennt sich doch ganz genau. Am liebsten würde er so ein neues Teil „gaanich“ benutzen, damit es nicht abgenutzt wird – aber der Drehstuhl ist nun mal zum Sitzen gedacht:

„Du mußt dich auf mich drauf setzen, Herr Hugo, sonst grummele ich auf schwedisch vor mich hin!“

„Schwedisch, wie der Assange…“

„Assange, Assange? Kenn´ ich nicht – ist das ein Drehstuhl von Roller o.ä.? Die taugen alle nix…“

Die Frau Dr.² hat mir gleich aufgegeben, ausführlich zu berichten, wie der neue Chef-Drehstuhl nach einigen Wochen Nutzung zu werten ist. Aber erst muß er mal da sein und montiert – ab dann kann Herr Hugo seinen Po als Sensor nutzen, grins.

Einiges kann ich ja schon bei/nach der Montage sehen/spüren – wie gut die Verarbeitung der Teile ist, wie stabil der -Stuhl wirkt. Alles wird Herr Hugo GEnau prüfen – weil so´n Stuhl mit das wichtigste am Comp ist. Ob einer nun damit arbeitet, oder (wie ich) sonstwas macht – unbequemes Sitzen mag der Po nicht.


Besonders bin ich auf die Armlehnen gespannt – leider ist da kein Maß angegeben, wie weit die Höhe min/max ist. Das weiß ich erst, wenn ich mit dem Rollmeter gemessen habe. Zuerst wird die niedrigste Höhe und ein Abstand von ~ 64,5 cm (so ist das beim jetzigen, aber fest und nicht verstellbar) linke/rechte Außenkante eingestellt bzw. „hingeschraubt“.

Wenn´s paßt, ist gut, wenn nicht: weiter fummeln, man kann ja (s.o.) Höhe, Weite und vor/zurück ändern. Hoffentlich kommt der „neue Chef“ dembald – denn bis dahin…

…wippt Herr Hugo ungeduldig auf dem alten hin & her. :mrgreen:

PS: für den habe ich mir schon ein neues Plätzchen im SchlaZi überlegt. Er müßte (ohne Armlehnen) gerade so zwischen Bett und The Schrank passen.

Zur Not hätte ich noch ~ 3/4 cm Spielraum, wenn ich The Schrank verrücke. Aber dafür müßte ich gut gefrühstückt haben und alle meine Hugo-Kräfte einmal voll einsetzen. Den Schrank leer zu räumen hab´ich nämlich keine große Lust, grins.

Ich bin aber sicher, das ich ein Plätzchen finde – dieses oder ein anderes. Ich bin ja ein erfahrener „Hinmesser“:

„Platz finden, wo gar kein Platz mehr ist.“

PPS: „300: Rise of an Empire“ auf Pro7 war nicht gut genug – ein Film von Amis für Amis. Herr Hugo wird sich gleich den Tatort Bremen „Nachtsicht“ mit Lürssen & Stedefreund vom NAS streamen – die Bremer sind noch härter als Griechen & Spartaner.

„Die vier Bremer Stadtmusikanten hätten sie in die Flucht geschlagen – ach was: drei von denen!“ 😆