Schlagwörter

, , ,

Win(dows)10 hat mit der Zeitumstellung ab/an kleine Probleme … = WinZeitum, grins! :mrgreen:

Dass die ganze Wi/So/Wi/So…zeitumstellerei sowieso absoluter Nonsens ist steht auf einem anderen Blatt. Eine der wenigen Sachen, wo „die aus Redmond“ nun wirklich keine Schuld dran haben – das haben sich noch feinsinnigere ausgetüftelt. Nach einigen Großgläschen Schnappes?

Es wird im Dunkel der Geschichte bleiben, wer denn nun genau auf die Schnappesidee mit Sommer-/Winterzeit gekommen ist – hinterher will das ja NIEmand gewesen sein…

Viele junge Smartisten haben überhaupt keine Uhr nicht und wüßten also „gaanich“, wie man diese umstellen könnte. Brauchen sie ja auch nicht, denn:

„Uhr, wieso ein´ Uhr? Ich hab ´n paar Smaatfones, die machen das vor mir!“

Herr Hugo gehört nicht zu diesen „Glücks“kindern, er muß eben ein wenig in der Wohnung herum wetzen und diverse Uhren händisch umstellen. Hat er auch am Sonntag so gemacht – und als er fertig war, da fiel ihm ein:

„Mööönch, ich schlauen Hugo – die Alltags-Tissot-Taucher-Uhr hab´ich glatt vergessen. Jetzt aber wacker…“

Na, die letzte Uhr war auch fix umgestellt, dann hat Herr Hugo die beiden Win10-Rechner kontrolliert, ob…

  • aaah! Ein Win10-Rechner hat es tatsächlich von alleine geschafft, richtig von Winter- auf Sommerzeit umzustellen. Bravo – Win10 ist eben das beste OS, das es ja gegeben hat…
  • …auf dem anderen Win10-Rechner ist es nicht ganz so gut – aber kleine Ungenauigkeiten (3 anstatt 1 Stunde vorgestellt) sollte man nicht überbewerten…

„…ist eben Windows im allgemeinen und Win10 im besonderen – da kann so etwas immer mal passieren.“

Und da es Herr Hugo seit je und seit Win10 noch mehr gewohnt ist, öfter etwas nachzubessern, hat er es auch dieses Mal so gehalten: manuell den Zeitserver syncen lassen, Win10 hat die richtige Zeit wiedergefunden.


Eingeschoben: Herr LeifiOS, der früher hier öfter gelesen/kommentiert hat, der wäre dann evtl. anstatt um 4:00 um 2:00 aufgestanden. Aber das ist eine traurigere Sache, auf die ich jetzt & hier kurz eingehe.

Nach ~ 3/4 Jahr hat er mich mal wieder angerufen – ich war schon richtig sauer auf den, weil wir vorher öfters lange tefeloniert hatten (und ich ihm mehrmals auf den AB gesprochen hatte). Wegen seiner Erblindung muß er u.a. Braille-Schrift lernen – das passiert in einem Internat. Er hat mir gesagt, das er da oft richtig „feddich“ ist, weil es nicht wenig anstrengt.

Und das er sich deshalb so lange nicht gemeldet hat. Besonders hat er mir aufgetragen, der Frau Dr.² viele Wünsche zur Gesundung weiter zu leiten. Wenn sie das hier liest, weiß sie es, wenn nicht, werde ich es ihr iwi brühwarm hintertwittern o.ä.

So, und der Leifi steht eben dort um 4:00 morgens auf, um sich auf alles vorzubereiten, was der Tag so bringt. So eine Art „Teil“ benutzt er bei den Schulungen (seines ist aber noch was größer, meine ich gehört zu haben).


Zuuurück zur Zeitenwende: Herr Hugo hat a.j.F. die Zeitumstellung wieder einmal unfallfrei geschafft, obwohl es bei ihm als Rentener ja nicht SO schlimm wäre, wenn er…aber er ist eben zeitpingelig – wenn die Uhr nicht stimmt, fängt er gleich an zu grummeln.

Winters – aber auch Sommers. 😕

PS – zur gefälligen Nachinfo: am 29. Oktober dürfen wir die Uhren wieder auf Winterzeit umstellen. In der Zwischenzeit wird uns aber nicht etwa langweilig…

„…weil da ja immer noch die Win-Patchdays sind, die gerade bei Win10 öfter für Überraschungen gut sind.“