Schlagwörter

, , ,

Das ist kein Fehler, sondern Fürsorge für die Nutzer! :mrgreen:

Creators Update: Microsoft bestätigt Probleme mit eigener Touch-Maus

Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat vor wenigen Tagen damit begonnen, das Creators Update an die Nutzer von Windows 10 auszuliefern. Doch dabei treten auch schwerwiegende Probleme auf: Einige drahtlose Mäuse scheinen überhaupt nicht mehr zu funktionieren.

Nach der Aktualisierung des Betriebssystems sollen einige Nutzer nicht mehr dazu in der Lage gewesen sein, den Rechner mit der bislang verwendeten Maus zu bedienen. Einer Support-Antwort von Microsoft zufolge handelt es sich um die Arc Touch Mouse Surface Edition sowie um die Arc Touch Bluetooth Mouse.“

So schreibt es WinFuture – die Win-Spezialisten. Die sind SO speziell, das sie noch nicht mal „ihre“ Mäuse kennen:

  • im Link ist als Bild(chen) die Microsoft Wedge Touch Mouse zu sehen – die bei Amazon zu Preisen von 19,85 – 92,10 angeboten wurde (5,- würde ich vielleicht dafür löhnen, grins)

Kann ja vorkommen, höhnt Herr Hugo: die Mäuse sehen sich auch ZU unähnlich. Mann, mann, mann…

Warum das „Nichtfunktionieren“ eigentlich ein Segen ist? Wer solche Mäuse benutzt, der hat a) noch nie eine gescheite gehabt und ist b) ein Feind seiner Hände.

Und nun erlaube ich mir, einen Kommentator des o.a. Artikels zu zitieren. Den lieben Herrn „Alfred J Kwack“ – er schreibt:

„[o3]Alfred J Kwack am 15.04.17 um 09:42 Uhr

Eine Grundregel: Im Schrank sollten IMMER eine Kabelmaus, eine Kabeltastatur und ein Netzwerkkabel liegen.“

Wenn DER wüßte, was in meinen Schränken alles außerdem noch liegt… – feuchte Hände vor Gier Freude ob meiner übergroßen Vorsorge würde er bekommen. 😆

Wenn ich nur die Mäuse & Tastaturen alle zähle – dessen feuchte Hände würden gar nicht ausreichen, er müßte wohl den Win-Rechner zu Hilfe nehmen. Der bei ihm nach Creators hoffentlich noch funktioniert…

„…ICH hätte ja noch diverse Taschenrechner im Schrank und anderswo.“


Die von MS haben mal auch ganz gute Mäuse gebaut, ich hatte (habe noch) selber einige. Aber seit längerem nähert sich mein Eindruck von deren „Neu“mäusen dem an, was ich vom Edge-Brofser halte: nienicht! Wenn der Herr Kwack mal käme – den lasse ich nicht rein!

Der wollte sicher nur im Schrank wühlen, um seine „Vorräte“ zu ergänzen… 😕

„Gehst du wohl da wech! Läßt du wohl das Kabel los! Und die Maus! Und die Tastatur! Willste sicher alles in deinen Rucksack stopfen und mit nach Hause nehmen – nix da?!“

„Neeiiinnnn – ich wollte dich nur begrüßen, Herr Hugo! Ich bin dein neuer Nachbar.“

„Waaas? Wollen mich die Götter strafen? Oh jeh…“