Schlagwörter

, , ,

Win10 Pro? Von 0,- €u bis 279,- €u – alles ist „möchlich“. 😕

Na, die 279,- im MS-Store ist für Herrn Hugo nur ein seeehr theoretisches „Angebot“ – selbst wenn ich es auf dem originalem Original MS-USB-Stick erhielte, den Mr. Nutella „pie“sönlich unterschrieben hat:

„For my dear Friend Mr. Herr Onkel Hugo!“

„Vür Vreunde muß dat ummesönst sein, mein Lieben!“

Äääh…Mr. Nutella versteht meinen Akzent wohl nicht, er schweigt dazu. Oder will sich nicht in fruchtlose Diskussionen über die hervorzügliche Güte von Win10 einlassen. Noch einmal:

  • 0,- €u: offizieller MS(Upgrade)Preis für Win10 Pro, wenn man z.B. Win7 Pro oder besser hatte während des ersten Jahres 😆
  • 279,- €u: offizieller MS-Preis, wenn man jetzt eine Volllizenz kauft 😡
  • alles dazwischen: tjaaa…DAS freut den o.a. Mr. Nutella nicht… 😕

Bei „alles dazwischen“ könnte eventuell dieses passieren, was mal in Chip berichtet wurde:

„Windows 10-Ärger bei Amazon: Nutzer warnen vor ungültigen Lizenz-Keys…

…viele der Amazon-Rezensionen zu diesem und anderen ähnlichen Angeboten deuten zumindest darauf hin, dass die Keys häufig nicht halten, was die Händler versprechen. So berichtet zum Beispiel ein Nutzer, dass er sich vier Lizenzcodes gekauft habe, von denen sich allerdings kein einziger online aktivieren ließ…“

Nun ja – vier habe ich mir nicht, sondern nur einen gekauft für 7,81 €u. Ob der funktioniert, wenn ich ihn vielleicht in 2018 verwenden will? Herr Hugo ist kein Hellsager und Wahrseher, er weiß schon jetzt:

  • der Key funktioniert: „Hähähä, Mr. Nutella – war nix mit die 279,- €u!“
  • der Key funktioniert nicht: „Du Online-Gangster! Die Finger sollen dir abfaulen, gute Hugo´s so zu betrügen!“

Im ersten Falle war´s ein gutes Geschäftchen, im zweiten hat „der Fluch des Hugo“ die o.a. 7,81 €u gekostet. Die ich ansonsten dann „abhaken“ würde – selbst so´n Mißtrauer wie ich ist schon um mehr beschissen worden, (nicht)grins.

Dann würde ich mir eben einen „etwas offizielleren“ kaufen, der zwar mehr als ´n paar €u, aber deutlichst weniger als die 279,- kosten würde. So einer würde sich schon finden…

…selbst wenn man z.B. bei MIF-Com „bauen läßt“, kostet Win10-Pro nicht 279,- €u, sondern 149,- €u – das ist dann aber ohne Bloatware, aber allen Treibern schon vorinstalliert – plus Setup-DVDs auch für die Treiber.

Zweihunderneunundsiebzig zahlen nur jene die entweder a) denken, das der Mr. Nutella sonst verhungert oder b) überhaupt keine Ahnung haben. „B“ in Verbindung mit „Volllizenz Pro“ ist aber eher selten – die haben in der Regel „Home“ vorinstalliert – mit Bloatware, aber ohne DVDs.


Zu was kaaanz anderem: die Unterbarn (Nachbarn, die unter mir wohnen) ziehen aus – ich werde sie…….nicht vermissen. „Feinde“ waren das nicht, Freunde aber auch nicht – eher so´n merkwürdiges Ehe-Päärchen.

Schon kurz nach dem Einzug hatte ich den ersten Klein-Nerv mit denen, bald darauf haben mir andere Nachbarn brühwarm erzählt:

„Die K.s warten wohl nur darauf, das seine Mutter stirbt ihnen mal ihr Häuschen vermacht, das wissen wir – sonst aber kaum Kontakt zu denen.“

Das Warten hat ein Ende – wegen des Todes der Mutter oder aus anderem Grunde, das ist mir ziemlich wurscht. Selbst so´n Otto als Nachmieter wäre mir lieber:

„Äääh, äääh, äääh – ‚Bloatware‘ was is´n das? Ich denk´, auf mei´m Schlepptopp is Windoffs 20? Oder wie?“

„Mein lieben Neubarn, ich seh´es schon: ich muß gaaanz von vörne anfangen bei dir…“

Oder stelle ich mich lieber doof? Sonst kömmet der dauernd gelaufen und sagt:

„Herr Hugo, Herr Huuugooo! Mein Win geht schon wieder nicht – ich hab´aber gaaanix gemacht!“