Schlagwörter

, , ,

…in Windows – bei Herrn Hugo quillt er nienicht über. :mrgreen:

Aber auch andere Ordner sind vor Überfüllung gefeit – weil Herr Hugo sie nicht oder anders nutzt, wie MS sich das denkt:

„Während der Entwicklung des Win10 Creators Update hatte Microsoft die Möglichkeit hinzugefügt, den Speicherplatz mit Storage Sense automatisch freizugeben. Diese Funktion wird nun weiter ausgebaut. Man kann nun wählen, ob Dateien, die in dem Downloads-Ordner liegen und 30 Tage unverändert sind, automatisch aufgeräumt, also gelöscht werden. Die Einstellungen dazu findet man ab sofort unter System> Speicher und ‚Ändern, wie wir Platz freigeben‘.“

Dieses ganze „Storage Sense“ hat Herr Hugo einfach…abgeschaltet. Das hat verschiedene Gründe, die mit der Art, wie ich mit/in Win (schon vor No°10) agiere, zu tun hat:

  • Speicherplatz: den hat Schießhund Herr Hugo immer GEnauestens im Auge – wenn viel frei ist, soll auch viel frei bleiben

Seit Jahrenden passe ich auf, wo wieviel Speicherplatz benötigt wird bzw. frei ist – deswegen werde ich da nicht unangenehm überrascht

  • Downloads-Ordner: tja, mein lieben Win10 „dein Downloads-Ordner ist nicht mein Downloads-Ordner“, grins!

Der WinXX „Original Downloads-Ordner“ auf „C“ bei meinem User, der wird schlicht nicht benutzt. Punkt. Jeweils nach einer Neuinstallation gebe ich in allen Browsern „meinen“ Downloads-Ordner vor – „feddich“. Und der ist natürlich nicht auf „C“.

Da bleiben viele Sachen durchaus viieeellll länger als 30 Tage drinnen, das ist aber a) so gewollt und/weil b) „jede Menge“ Platz frei ist – auf dem Haupt-PC im Moment: 1,6 TB von 1,81 TB – das sollte reichen…

  • Papierkorb: Herr Hugo „korbt“ anders wie andere

Meine realen Papierkörbe, besser Abfall- oder Müllkörbe, die muß ich in einen grauen Sack leeren und diesen zusammen mit dem anderen grauen Sack aus dem Müllsackständer im Bad vor´s Haus in die große Tonne tragen. Und das mache/brauche ich max. 1x pro Woche.

Den Win-Papierkorb kann ich mühelos mit Mausklick leeren – mit iwelchen Säcken jedweder Farbe muß ich mich da nicht abplagen. Deswegen leere ich den auch mehrmals am Tag, auf das er nie voll werde. Im übrigen habe ich den überall auf 5 GB beschränkt, Win greift sich von Hause aus deutlich mehr (hängt von der Partitionsgröße ab).

„Aber wenn du den Papierkorb löschst, dann ist alles ‚wech‘, ganz und gar ‚wech‘! Oh weia…“

„Mein Lieben – warum kommt das wohl in den Papierkorb? WEIL es ‚wech‘ soll…“

„…aber wenn du mal irrtümlich, dann…“

„…muß man eben aufpassen.“

Habe ich in den letzten jahren wohl auch – a.j.F. ist mir nicht erinnerlich, dass etwas so ‚wech‘ war, dass ich es nun UNbedingt hätte wiederhaben wollen oder müssen. Wenn ich mir denke:

„Kann das jetzt ‚wech‘ oder könnte man es nicht doch…?“

dann behalte ich es eben – aber nicht im Papierkorb auf „C“. Da gibt es geeignetere Orte & Ordner für.

Storage? Herr Hugo „sensed“ selber. So. :mrgreen:


PS: das hat „gaanix“ mit i-einem Win zu tun – sondern mit „Sommer“ & „TV“(Programmen)…

„…hat der TV-Sommer schon angefangen?“

„Er hat schon angefangen, aber dicke! Wiederholte Wiederholungen at it´s best – wie jeden TV-Sommer. Gut, das ich ‚ein paar‘ Filmchen auf dem NAS habe.“