Schlagwörter

, , ,

Computerbild, US-Nutzer & die New Yorker Frauen-Webseite The Cut – DA kommt was bei raus, grins! :mrgreen: 😆

CB kenn´ ich, dass die US-ler merkwürdig zu sexuellem stehen, weiß man – und „The Cut“ habe ich mir mal angesehen. Sagen wir mal so: ein Mann aus Deutschland jedweden Alters muß die nicht UNbedingt jesen Tag lesen, es reicht zwei Mal: „Einmal und nie wieder“.

Aber nun direkt zum Thema, was im Artikel von Computerbild erzählt wird – einige Auszüge (und Gegenkommentare vom Herrn Hugo):

„Welche sexuellen Inhalte suchen US-Nutzer im Internet? Diese Frage hat sich die New Yorker Frauen-Webseite „The Cut“ gestellt – und User-Daten aus zehn Jahren Pornhub ausgewertet. Mit einem bestimmten Suchbegriff rechnen Sie garantiert nicht!“

Herr Hugo rechnet prinzipiell mit allem, gerade bei den Amis…

„Die Interessen und Geschmäcker eines jeden Menschen sind verschieden, das bewahrheitet sich auch im Netz. Dennoch gibt es bei Internet-Anwendern bestimmte Trends, wie auch die Nutzerdaten der beliebten Sexfilmchen-Plattform Pornhub zeigen.“

Wie wahr, wie wahr: „jedem Tierchen sein Pläsierchen“ – der sexuellen Gewohnheiten gibt es viele. Von „***“ bis „***“ ist alles möglich – für die „*“ denke sich ein jeder, was er mag.

„Auf Basis der jährlich erhobenen Pornhub-Daten hat die New Yorker Frauen-Webseite The Cut jetzt die beliebtesten Suchergebnisse von US-Amerikanern der vergangenen zehn Jahre zusammengetragen. Alles begann dabei mit der auch heute noch überaus beliebten „MILF“ („Mom I’d Like to Fuck“, sinngemäß: „Mutter, mit der ich gern eine romantische Liebesbeziehung unterhalten würde“).“

  • MILF“ = „Mom I´d Like to Fuck“ = (sinngemäß) „Mutter, mit der ich gern eine romantische  Liebesbeziehung unterhalten würde“…

…das ist nicht übersetzt, das ist nicht sinngemäß – das ist schlicht & einfach schlecht gelogen, grins³. Also ich zumindest würde „Like to Fuck“ etwas anders übersetzen – damit man auch weiß, was gemeint ist.

Na, wer ´n bißchen Englisch kann, der weiß das eh. 🙂


Herr Hugo hat dieses sensible Thema natürlich streng objektiv betrachtet und seine eigene Entrüstung über schlimme „F***usw.“ hintan gestellt.

„Entrüstet? Der Herr Hugo-Chef ist überhaupt gar nicht entrüstet! Er zieht Grimassen und grinst sich eins…“

„Mein lieber Helfer Kuno – du deutest meine Gesichtszüge völlig falsch!

„?????“

„Grins!“ 😆