Schlagwörter

, , , ,

Tweeten geht weiter und weiter und weiter und… 😕

4.0.3 auf 2 Monitoren…

…über das „ewige“ Tweeten hatte ich ja Ende Juni schon berichtet – die Probleme beim Download scheinen inzwischen ziemlich erledigt. Einige Merkwürdigkeiten ab Tweeten 4.0.0 bleiben aber. Inzwischen habe ich Tweeten 4.0.3 – was ist mir aufgefallen?

  • in AppData war ein Ordner 4.0.2 (316 MB) & ein 4.0.3 (314 MB)

„Hmm, hmm, hmm? Braucht das „neue“ das „alte“? Oder kann/will Tweeten seinen „Altmüll“ beim Update nicht entsorgen?“

Scheint so – als Herr Hugo den Ordner 4.0.2 einfach gelöscht hat, lief Version 4.0.3 ganz normal weiter. Nun auszuprobieren, ob bei 4.0.4 ff dann drei Ordner da wären, habe ich kein Lust, grins: „wech ist wech“.

  • Tweeten ab 4.0 (oder sein(e) Schöpfer) scheinen nicht zu wissen oder glauben, das ihre Nutzer mehr als einen Monitor haben könnten…

…anders kann ich mir das folgende nicht erklären. Dazu muß ich ein wenig ausholen und etwas erklären, wie es am Haupt-PC ist:

  1. ich habe das Fenster von Tweeten schmal gezogen und am linken Rand des 3. Monitores plaziert. Größe & Position werden sich auch gemerkt
  2. aber wenn ich „Settings“ aufmache, „verteilt“ sich dieses Fenster immer auf zwei Monitore…

Dazu bitte auf den Screenshot linsen – der rote Strich ist die „Grenze“: alles, was rechts davon ist: 3. Monitor, das Stückchen links davon: 2. Monitor.

Und: man kann das „Settings“-Fenster nicht und nicht mit der Maus dort fort ziehen – eisern bleibt es da. Das ist schon lästig: in real ist da ja nicht eine schmale, rote Linie, sondern die Rahmen von Monitor 2 und 3 zu sehen. Fast müßte Herr Hugo laut grummeln…

…wenn bei ihm nicht seit langem das Tool AltDrag* (siehe Ende des Artikels) im Hintergrund liefe – damit kann man das Fenster doch mit der Maus packen und „wohin“ ziehen – ich ziehe es ganz auf den 2. Monitor. Beim nächsten Mal ist es aber natürlich wieder so wie oben im Screenshot – Tweeten ist hartnäckig, Herr Hugo aber auch, grins!

Warum das so ist? Tja, gute Frage – ich weiß es nicht. A.j.F. ist es bei Win7/10 gleich, auch bei „nur“ zwei Monitoren. Ob das bei einem Monitor auch so ist, kann ich ohne längere Fummeleien nicht ausprobieren, die ich mir aber erspare.

  • Tweeten ab 4.0 „vergißt“ nach jedem Update, wie laut es sich melden soll, wenn ein neuer Tweet kömmet…

…und dröhnt Herrn Hugo dann die Ohren voll. Der muß dann ganz fix zum Lautstärkemixer und Tweeten wieder leiser stellen.

Herr Hugo bleibt aber weiter bei Tweeten für seine Tweets – die Website von Twitter mag er nicht so, die App für Android auf Tablet´s, nun ja. Wenn es arg dringlich wäre und kein „richtiger Rechner“ in Reichweite.


Noch(wieder) zum oben erwähnten *AltDrag – das macht GEnau das, was der Namen schon andeutet: die „alt“Taste drücken UND Linksklick mit der Maus – dann kann man Fenster nicht nur oben an der Titelleiste, sondern überall mit dem Cursor „packen“ und bewegen.

Was in diesem Tweeten-Falle Herrn Hugo als Workaround dient, um eben nicht zu laut grummeln zu müssen wegen des hartnäckigen Fensters der Settings.

Irgendwas ist immer, sonst wäre es ja auch fast langweilig. :mrgreen: