Schlagwörter

, , , ,

Vor langer SteinZeit: Herr SteinHugo sitzt friedlich muffelnd vor dem Feuer in der Steinhöhle…

„…brummel – der dicke Karttooffell hat nach überm Feuer doch ganz gut geschmeckt. Für morgen hab´ich noch so´n dicken Karttooffell. Schmatz, schmatz. Und hinten in der Höhle sind sicher noch welche.“

Dienstagabend: Herr Hugo sitzt vor dem TV und ärgert sich krumm, aber nicht über´s Programm…

„Was ist das alles nur für eine Sch****! Diese machen Murks, jene wissen nix – und jetzt spinnt auch noch das Telefon, als hätten es Dummdödel programmiert.“


Angefangen hatte der kumulierte Ärger mit etwas ZDF und mehr Telekom -mobil am Sonntag. Wie war das noch mal?

  • am Montag: Herr Hugo hat sich ein Filmchen mit der ZDF-App auf dem Lenovo Tab3 angesehen, wollte es pausieren, kurz auf dem Tablet etwas anderes machen und dann weiter gucken…

…das dann ein paar Minuten Film „wech“ sind, nimmt er billigend in Kauf, es ging ja nur um das „Pausieren und zurück/weiter an sich“. Das klappt aber nicht, so oft er es auch versucht – immer muß er „ganz aus dem Filmchen raus und wieder von Anfang rein“. Zusatzinfo: das Tablet stand die ganze Zeit im Querformat.

Später hat Herr Hugo mit Herrn Matze.B telefoniert und ihm das Problem geschildert, der wollte mal was bei sich ausprobieren, es dann Herrn Hugo sagen und dieser auch weitermachen.

Ergebnis nach testen & fummeln: es liegt NUR an der ZDF App – die kann das im Querformat nicht. Man muß das Tablet ins Hochformat, nur dann sieht man unten die Bedienelemente, kann den Film weiter gucken und wieder ins Querformat drehen. Klasse gelöst, ihr ZDF-ler – bei den weniger schlauen von der ARD geht das gleich im Querformat. Aber das wäre ja ZU einfach…

…3 Pluspunkte für die ZDF-App 😡 😡 😡

„Ich probiere das gleich noch einmal mit dem Schlicht-Tablet (Puls), das ich Ende 2015 für subventionierte 50.- € von den T-Männern gekauft habe.“

Dachte sich Herr Hugo und trug das Puls in die Küche, um beim Käffchen nebenbei zu probieren. Das mit der ZDF App war genau so, aber danach „spinnt“ der Ein/Ausschalter vom Puls: EINschalten aus dem Standby damit geht wie immer, AUSschalten zum Standby nicht mehr. Und die Lautstärkewippe funktioniert auch nicht mehr richtig…

…Dienstag vor Mittag: Herr Hugo telefoniert mit der Telekom, um wegen des Puls zu reklamieren – nacheinander mit drei Leuten, jeder weiß ein bißchen. Die letzte Person erklärt (~ sinngemäß aus dem Gedächtnis):

„Obwohl sie das Puls-Tablet wegen ihres Festnetz VDSL-Vertrages für die subventionierten 50,- gekauft und auch darüber bezahlt haben, sind wir dafür nicht zuständig. Das Puls ist ein Mobilgerät, sie müssen sich an die Mobilsparte wenden. Ich kann sie aber nicht dorthin weiterverbinden, haben sie etwas zu schreiben?“

„Ich habe hier mehr Zettel und Kulis in guter Griffweite, als ihr Leute im Callcenter – erzählen sie mal los.“

„??????“

„Na los, sagen sie mir die Telefonnr. wo ich noch mal anrufen muß und das noch mal drei Leuten erzählen darf…“

„Tut mir leid, wir, ich…“

„Äääh!“

Na, immerhin hatte ich die neue 0800-ter Nr. um anzurufen – aber nicht am gleichen Tag, um meine Nerven zu schonen. Stattdessen habe ich später mit Herrn Matze.B telefoniert und ihm (auch) erzählt, das mein Speedphone 10 (von der Telekom) die Kontakte nicht alphabetisch sortiert – a.j.F. nicht richtig.

Danach hat dieses Speedphone 10 stuuundenlang auf der Ladeschale gestanden und der Akku war knallvoll: 4 von 4 kleinweißen Stricheln im kleinweißen Rechteck oben rechts im Display.

So um ~ 21:00 holt Herr Huge sich das Speedphone 10 zum TV-Sessel, um kommod sitzend in dessen Einstellungen zu suchen, was man wie fummeln kann, um die Kontakte richtig sortieren zu lassen. Das mag max. 15 – 20 Minuten gedauert haben.

Ergebnis 1: sortieren nach Vorname geht besser, wenn auch nicht ganz richtig…

Ergebnis 2: der Akku ist plötzlich so leer, als hätte ich den halben Tag pausenlos mit Hinternesien telefoniert – im Freisprechmodus. Um kurz vor 23:00 war er dann wieder (auf der Ladeschale) 1 von 4 Stricheln.

Sehen kann man die Strichel aber nicht, während geladen wird – die sieht man nur, wenn man das Speedphone 10 kurz aus der Ladeschale nimmt. Auch sehr sinnig ausgedacht, oder?


Was sagt uns/mir das? Kumulierter Ärger potenziert das Nutzererlebnis ungemein, aber man muß vorsorgen…

…Herr SteinHugo hat noch ein´dicken Karttooffell (und noch welche hinten in der Höhle) falls ihn der Hunger überfällt…

…Herr Hugo hat noch ein zweites Telefon (und noch ein drittes im Karton auf dem Kleiderschrank)

…Herr Hugo hat noch ein (besseres) Tablet, wo der Ein/Ausschalter tadellos funktioniert

Steinzeit und/oder Jetztzeit: gewisse Reserven sind einfach überlebenswichtig… 😕


Schlußinfo: am Speedphone 10 waren um 0:25 wieder 2 von 4 Stricheln zu sehen, es war auch schön warm vom Aufladen…

…man hätte ein Telefonat mit denen von der mobilen Sparte der Telekom mit dem Speedphone riskieren können. Aber die sind um diese Zeit schon im Bett, um frühmorgens fit für Gespräche mit Kunden wie Herrn Hugo zu sein, grins.

Vorhaben von Herrn Hugo: iwann am Mittwoch wird er das dann wieder knallvolle Speedphone 10 aus der Ladeschale nehmen, auf die Uhr sehen und lange im Einstellungsmenü hin- und her machen. Mal sehen, ob ich den Akku wieder so schnell ganz leer bekomme…

„…du hast ja mehrere Uhren, Herr Hugo-Chef…“

„…und die fallen seltener aus, mein lieber Kuno.“

Tja. :mrgreen: