Schlagwörter

, , , ,

Was verstehe ich, wenn ich „Download“ lese? Na , was wohl: 💡

  • irgendetwas ist irgendwo vorhanden, und ich kann es mir von dort herunterladen – dann ist es lokal vorhanden
  • ob das nun ein Wallpaper ist oder ein Tatort, den ich mir mit Mediathek View auf das NAS ziehe…
  • …wenn ich den Tatort NICHT herunterlade, sondern gleich gucke, dann heißt das Streamen, beim Wallpaper: ich gucke es mir eben nur an, ohne es auf meiner Festplatte zu haben

So sehe ich das a.j.F., wenn ich „Download“ lese – die von Chip und/oder IKEA sehen das wohl anders. Aber der Reihe nach, Link für Link:

Sooo, wenn ich mich da durchgeklickt habe, kann ich mitnichten ein PDF herunterladen – zumindest habe ich da nix gesehen. Ich bin dann auf einer Seite im Browser, wo ich mir dieses und jenes und alles ansehen kann.

Nun ist das ja prinzipiell nichts schlimmes, bei Amazon gehe ich auch auf deren Seite und kann suchen & gucken – aber downgeloadet wird da gar nix.

Oder denken die Chip-ler, dass die meisten Leute doch eh gar nicht mehr unterscheiden können, ob etwas lokal oder im Internet ist? Das könnte natürlich sein…

——————- …Herr Hugo schiebt was ein :mrgreen: ——————-

Wenn Herr Otto (das ist der, welcher Win10 100% standardmäßig nutzt) unten in der Such-Cortana-Leiste etwas eintippt, dann wird auch lokal UND im Internet gesucht (mit Edge & Bing).

„Das ist mit Absicht so, Mr. Herr Hugo! Dieser Mr. Otto weiß doch gar nicht, was Internet, Browser und/oder lokal bedeutet – der kennt nur das kleine „e“, früher für den Internet Explorer, jetzt für dem Edge. Schon der Unterschied vom blauen „e“ zu weißem „e“ auf blauem Grund hat ihn verwirrt, er mußte seinen Nachbarn fragen, ob er da jetzt die B***-Zeitung findet.“

„Waaas, ihr in Redmond kennt die B***-Zeitung? Das ist ja…“

„Natürlich, wir haben extra mehrere Dolmetscher, die sie uns jeden Tag übersetzen – dauert eine ganze Zeit.“

„In dieser Zeit arbeitet ihr sicher fleißig an der Verbesserung von Win10, oder?!“

„Nööö, Mr. Herr Hugo – in dieser Zeit lesen wir Breitbart, das können wir ja so direkt, weil auf Englisch. Danach ist dann die Übersetzung fertig –  Breitbart und B*** erklären objektiv alles, was wichtig ist auf dieser Welt. Sogar mit vielen Bildern!“

„Das glaub´ich gerne – B***, Breitbart und Microsoft sind ja als Hort der Objektivität und Wahrheit bekannt.“

„Das hast du aber schön gesagt, Mr. Herr Hugo!“

„Ööhm – manchmal lüge ich aber auch unverschämt, grins.“

————– das eingeschobene ist zu Ende ——————

Wo ist denn der Download von IKEA? Tja… 😕

Ich habe natürlich schon vorher gewußt, das kein Download zu erwarten ist, weil ich sowas nicht zum ersten Mal lese. Aber ich wollte mich wieder ein bißchen aufregen – über die und die und die. Und überhaupt!

Über das TV-Programm aufregen? Das lohnt nicht im Sommer, weil es immer die selbe Leier ist: Wiederholungen und Widerholungen von Wiederholungen, grins(nicht).

Wenn der Artikel „feddich“ ist, dann…guck´ ich mir eine Wiederholung von der „Soko Wien“ an – aber vom NAS. Zu Anfang kleines Nachtmahl, später noch´n Käffchen. So kann man die Mörder kommod anschauen, die von den schlauen Polizisten gefangen werden.

„Der ist verdächtig, war schon a poar Mol im Hefen!“

„Host recht, Helmut, die Penny soll den gleich vorladen.“

„Schon erledigt, Herr Oberst.“

Tja, Oberst Dirnberger, Oberstleutnant Nowak und Gruppeninspektorin Penny Lanz fangen jeden.

PS: in einer Folge wollte der Oberst UNbedingt selber ein Regal für sein Büro aufbauen, ist aber gescheitert. Als die Penny Lanz mal schnell einen Aktenordner hineinstellen wollte, ist es gleich zusammengebrochen…