Schlagwörter

, , , ,

Äääh – So What – Sch**** drauf, grinst Herr Hugo! :mrgreen:

Zuerst wurde er von Herrn Matze.B aka Klaus Travolta aka herr Travoll aka „Weißtduüberhauptnochwerdubist“ gewarnt – konnte diese Warnung aber gleich auf die leichteste Schulter nehmen. Darum geht es, hier ein Artikel von Dr. Windows dazu:

„Windows 10 / Android: *Ärgerlicher MTP-Bug löscht Dateien

In jeder Beziehung gibt es manchmal Krach und läuft nicht alles reibungslos. Warum soll es in der Technikwelt da anders sein. Aktuell sorgt ein extrem ärgerlicher MTB-Bug in der Kommunikation zwischen Windows 10 und Android für etwas Zoff. PCs mit Windows 7 und Windows 8 haben das gegenwärtige Problem nicht. Wird ein Android-Gerät per USB mit einem Windows 10-PC verbunden, um Dateien von einem Gerät auf das andere zu verschieben, so werden diese spurlos gelöscht. Eine Wiederherstellung der, durch diesen USB-MTB-Bug, gelöschten Daten ist derzeit mit keinem Recovery-Tool möglich. Wo genau der Fehler liegt, ist ebenso im unklaren.

Ein Datenverlust tritt auf, wenn das Android-Gerät mit einen Windows 10-PC verbunden ist und versucht wird, Dateien auf dem Android-Gerät von einem Ordner in einen anderen verschoben werden soll. Die Vorgehensweise ist hierbei völlig gleich, egal ob per Drag & Drop oder per Tastenbefehl, das Ergebnis bleibt das gleiche. Die Dateien kommen im Zielordner nicht an und sind auch im Quellordner nicht mehr auffindbar.

Es wird angeraten, Dateien auf den Android-Geräten mithilfe des Dateimanagers innerhalb der Ordner zu verschieben und nicht über einen Windows 10-PC. Kurios ist der Umstand, dass das Verschieben und/oder Kopieren vom Android-Gerät auf den PC gefahrlos geschieht. Es können somit Bilder, Videos, PDF-Dateien usw. „von Android auf den PC“ verschoben werden.“

Bedroht das andere? Mag sein, aber: ich muß auf MEINE Daten aufpassen, nicht auf die von anderen – die sollen das mal schön selber tun.

Und meine (iwi wichtigen) Daten sind nun einmal nicht bedroht – ich schreibe auch warum:

  • mein Lenovo Tab3 10 Business hängt per USB an einem Win7-Rechner, wo es dieses Problem gar nicht gibt
  • das Problem tritt bei Win10 wohl nur auf, wenn man mit dem PC Daten auf Android-Geräten hin/her schiebt

Da kommt GEnau das zum Tragen, was ich vorher schon gedacht habe, und was mir inzwischen durch Probieren/Benutzen mit den Android´s für mich bestätigt wurde:

  • Tablets sind zum „rumspielen“, aber nicht für iwas ernstliches – v.a.D. wenn ein „richtiger“ PC nahebei steht…
  • …deswegen sind da auch bei mir keine iwi wichtige Daten gespeichert, die nicht auch woanders wären
  • also: „Bilder, Videos, PDF-Dateien usw.“ sind auf dem PC – auf dem Tablet höchstens (noch) als Kopien – wenn sie da weg wären, sind sie eben da weg

Als ich letzthin ausprobiert habe, wie man kommod Daten auf dem Tablet hin- und her schieben kann, habe ich mir ein paar Sachen vom Rechner > Tablet kopiert.

Da hätte es also ÜBERhaupt nix gemacht, wenn etwas „verschwunden“ wäre – naja, gegrummelt hätte Herr Hugo:

„Herrjeh! Wieso geht das denn nicht? Wieso ist das denn ‚wech‘? Da sollte man doch…!“ 😡 :mrgreen:

Tjaaa, wenn ich natürlich Nacktfotos von The Donald ohne Toupet auf dem Tablet hätte – dann wäre ein Verlust derselben übertragisch! 😆

Leider? habe ich solche Fotos aber nicht – wenn, dann wären sie 10-fach abgesichert und gut benahmt, vielleicht so:

  • The Donald ‚ohne‘-1.jpg – The Donald ‚ohne‘-2.jpg – usw.

*Ärgerlich, wirklich ärgerlich! Das ich keine habe… 🙂