Schlagwörter

, , ,

Häuser kann man entkernen – außen wie vor, nur schöner – aber innen alles neu. 💡

Warum, wenn „abreißen und neu“ besser und/oder günstiger wäre? Ja… die Gesetze – das ganze ist dann kein „Neu“bau sondern ein „Alt“bau, wenn auch total umgefummelt. Aber bei einem Neubau hätte der vielleicht ein Stockwerk weniger bewilligt bekommen…

…aber darum geht es hier nicht, wir bzw. einer von den Geek´s macht ähnliches mit externen HDDs:

„How to Get Premium Hard Drives for Cheap by “Shucking” External Drives“

So ist seine Überschrift, die Herr Hugo in lässiges Deutsch interpretiert:

„Wie bekomme ich Premium-HDDs für günstig, idem ich bestückte externe HDDs kaufe und die HDD darin ausbaue (und woanders ein).“

Im Prinzip geht´s darum, Kosten zu sparen – ich versuche mal, das der Reihe nach aufzudröseln. Ich nehme bewußt erfunden runde Preise, weil die im Artikel für die USA gelten und hier nicht relevant sind:

  • eine bestimmte HDD von WD kostet „lose“ 250,- €uro – nur die nackte HDD im Karton
  • genau die gleiche gibt´s IN einem bestückten Gehäuse als externe HDD für 220,- €uro

Herr Sparer kauft also die komplette Externe, baut die HDD aus dem Gehäuse aus und in seinen Comp oder NAS ein. Ergebnis in diesem Fall:

  • 30,- €uro gespart UND das Gehäuse noch oben drauf übrig

Lohnen täte sich das schon so, weil für einen nicht zu ungeschickten der Ausbau nicht SO schwierig ist. Wenn bei einem die Preisdifferenz größer und er nicht eine, sondern vier HDDs für ein NAS bräuchte, wird die Ersparnis natürlich bedeutend höher.

Aber, aufgepaßt!! Das gilt nur, wenn beide HDDs (die „losen“ und die im Gehäuse exakt die selben sind, also:

  • Premium „lose“ GEnau gleich Premium „in der externen“

Wenn im Komplett-Paket eine sowieso günstigere Version werkelt, dann stimmt das genauso natürlich nicht…

…Probleme könnte es auch bei einem Garantiefall geben. Selbst wenn man die „entkernte“ wieder in ihr Gehäuse einbaut, vielleicht merken die das bei WD? Und stellen sich stur:

„Nee, nee mein Lieben! Wir haben dir eine komplette externe HDD verkauft – wenn du die ausbaust, „wo“ einbaust, da wieder aus- und in das Geäuse ein- dann garantieren wir für nix!“

Wie so oft gilt: klares „Ja“ oder „Nein“ ist schwierig, eher: „kommt darauf an“. So entkernt habe ich noch nicht, aber ein/umgebaut in/von externen Gehäusen schon.

Herr Hugo rät zu „gaanix“ – bitte selber sinnieren. :mrgreen: